Browsed by
Kategorie: Rechtliches

Kreditkartenzahlung: Neue Vorschriften ab Herbst

Kreditkartenzahlung: Neue Vorschriften ab Herbst

Ab September müssen Weinfachhändler die Änderungen der EU-Richtline PSD2 beachten. Zumindest dann, wenn sie einen Webshop betreiben. Die neuen Vorschriften sollen das Bezahlen im Netz sicherer gestalten und den Missbrauch von Kartendaten verhindern. Doch auf diese Weise senkt der Gesetzgeber nicht nur das Risiko für ehrliche Verbraucher: Die Zahlung mit Kreditkarten im Netz wird auch deutlich komplizierter. Die beliebtesten Online-Bezahlverfahren Laut Angaben vom Handelsblatt kauft der deutsche Verbraucher am liebsten „auf Rechnung“. Knapp 1/3 aller Online-Einkäufe werden über diese Zahlart…

Weiterlesen Weiterlesen

Gesetzlich verordnete Digitalisierung

Gesetzlich verordnete Digitalisierung

Erfolgsfaktor Software Zunächst möchten wir uns für bei unseren vielen Gesprächspartnern in Meran, Bozen, Magreid und Lana für die Gastfreundschaft und die wertvollen Informationen bedanken, die wir erfahren durften. Eine unserer Erkenntnisse, die wir in der vergangenen Woche daraus geschlossen haben: Software ist bei zunehmender Digitalisierung auch im Weinhandel ein enorm wichtiger Erfolgsfaktor! Elektronische Rechnungen Seit dem 1. Januar 2017 ist es in Italien möglich, Rechnungen im sogenannten Clearance-Verfahren über eine zentrale Plattform an den jeweiligen Rechnungsempfänger zu übermitteln. Rechnungen…

Weiterlesen Weiterlesen

Teilmengen kassieren & lose Ware an der Kasse

Teilmengen kassieren & lose Ware an der Kasse

Für viele Weinhändler ist es ein großer Vorteil, wenn sie mit ihrem Kassensystem auch Teilmengen kassieren können: So können Sie lose Ware ganz bequem verrechnen. Wer seinen Kunden in der Vinothek Speisen und Getränke serviert, profitiert ebenfalls davon, wenn die Kasse die Eingabe von Teilmengen gestattet. In vielen Weinhandlungen muss jedoch improvisiert werden, weil eine solche Funktion fehlt. Das birgt allerdings oft Risiken, die nicht immer auf den ersten Blick ersichtlich sind – und im Zweifel erst bei einer Kassenprüfung…

Weiterlesen Weiterlesen

SEPA und Kreditkartengebühren 2018

SEPA und Kreditkartengebühren 2018

Für viele Weinhändler sehr erfreuliche Nachrichten: SEPA Instant Payments ermöglichen schnellere Überweisungen. Vorsicht ist hingegen seit kurzer Zeit geboten bei Gebühren für Kreditkartenzahlungen – die Spielregeln haben sich geändert. Unternehmer dürfen nur noch für Zahlungen mit bestimmten Kartentypen ein Entgelt verlangen. Was genau dahinter steckt, erfahren Sie im folgenden Beitrag. Echtzeit-Überweisungen Dank der Einführung von „SEPA-Instant Payments“ können Überweisungen nun innerhalb von 10 – 15 Sekunden abgewickelt werden. Und zwar auch sonn- und feiertags, rund um die Uhr. Der Startschuss…

Weiterlesen Weiterlesen

Unangekündigte Kassennachschau 2018

Unangekündigte Kassennachschau 2018

Unangekündigte Kassennachschau: Ab 2018 gelten neue, strengere Vorschriften im Bereich der Kassenführung. Diese werden in den nächsten Jahren weiter verschärft. Was genau sich zukünftig für Weinfachhändler ändern wird, haben wir im folgenden Beitrag für Sie zusammengefasst. Unangekündigte Kassennachschau Ab dem 01.01.2018 haben Finanzprüfer das Recht auf eine sogenannte unangekündigte Kassennachschau. In diesem Rahmen dürfen sie z. B. Testkäufe durchführen, ohne sich auszuweisen. Weiterhin können Prüfer ohne vorherige Ankündigung in den Geschäftsräumen des Unternehmens überprüfen, ob alle Aufzeichnungen und Buchungen von…

Weiterlesen Weiterlesen

Kassenvorschriften ab 2020

Kassenvorschriften ab 2020

Zu den Kassenvorschriften ab 2020 gehören die Belegausgabepflicht und die Meldepflicht für Kassensysteme. Ferner müssen Weinfachhändler ihre Kassen dann mit zertifizierten Sicherungseinrichtungen ausstatten. Im folgenden Beitrag haben wir für Sie zusammengefasst, was in gut 2 Jahren auf Unternehmer zukommen wird…     Zertifizierte Sicherungseinrichtungen für Kassensysteme Ab dem 01.01.2020 müssen elektronische Kassensysteme über eine zertifizierte Sicherheitseinrichtung verfügen. Alle Belege der Kasse sollen zunächst eine Sicherungseinrichtung durchlaufen, bevor sie dem Kunden ausgehändigt werden. Auf diese Weise sollen Manipulationen am Beleg unmöglich…

Weiterlesen Weiterlesen

BEG II: Konsequenzen für Weinhändler

BEG II: Konsequenzen für Weinhändler

Das zweite Bürokratieentlastungsgesetz (kurz: Bürokratieabbaugesetz II oder BEG II) wurde verabschiedet. Erfreuliche Nachrichten für Weinhändler: Das BEG Ⅱ führt zu zahlreichen Entlastungen für kleine und mittelständische Unternehmen. Und das Beste: Diese gelten sogar rückwirkend zum 01. Januar 2017. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengefasst.    Überblick: Welche Änderungen im BEG II sind relevant für Weinhändler? Die umsatzsteuerliche Wertgrenze für Kleinbetragsrechnungen steigt dank BEG II von 150 auf 250 EUR (§ 33 UStDV). Lesen Sie mehr dazu im nächsten Abschnitt…

Weiterlesen Weiterlesen

Facebook Likebutton: Abmahngefahr?!

Facebook Likebutton: Abmahngefahr?!

Dass der Facebook Likebutton auf Webseiten und Onlineshops eine Abmahngefahr darstellt, ist für viele Unternehmer nicht neu. Datenschützer diskutieren dies bereits seit vielen Monaten. Allerdings ist das Thema nach anfänglichem Hype beinahe gänzlich aus den Medien verschwunden. Im Gegensatz zum Facebook Likebutton – den findet man weiterhin auf einem Großteil aller kommerziellen Internetseiten… Welche Risiken bestehen? Gibt es sinnvolle Alternativen? Oder sollten Weinhändler gänzlich auf die Einbindung von Social Media PlugIns verzichten? Warum wird der Facebook Likebutton kritisiert? Dieses Facebook-Plugin…

Weiterlesen Weiterlesen