OK Google – SEO für gesprochene Suchanfragen

OK Google – SEO für gesprochene Suchanfragen

Immer häufiger nutzen Verbraucher für Recherchen im Netz gesprochene Suchanfragen. Mittlerweile erfolgen rund 20 % aller Suchanfragen bei google auf diese Weise, Tendenz steigend. Lesen Sie im Folgenden, wie Sie sich dies zu Nutze machen können, um Ihr Ranking zu verbessern. 

FAQ*

Bei geschriebenen Suchanfragen fallen die Schlagwörter meist sehr kurz und prägnant aus. User, die über Ihr Smartphone die Voice Search verwenden, stellen hingegen oft komplette Fragen und nutzen ganze Sätze. Somit profitieren Weinhändler, die auf Ihrer Webseite Inhalte bieten, die auf konkrete Fragestellungen abgestimmt sind.  Aus diesem Grund lohnt sich z. B. ein FAQ*-Bereich, in dem Sie gezielt Fragen als Überschriften nutzen.

*frequently asked questions / häufig gestellte Fragen

Lokaler Bezug für gesprochene Suchanfragen

Die Voice Suche wird überdurchschnittlich oft „unterwegs“ genutzt. Aus diesem Grund  haben die Suchanfragen meist einen lokalen Bezug. So suchen Konsumenten  z. B. nach einem Geschäft in unmittelbarer Nähe, das „jetzt geöffnet“ ist. Deshalb sollten Sie Maßnahmen für die Optimierung der Sprachsuche mit  Local SEO verknüpfen: Stellen Sie unbedingt sicher, dass Öffnungszeiten, Kontaktdaten und Standorte korrekt und gut auffindbar sowie in Form von Microdata platziert sind. Wenn Sie darüber hinaus Inhalte mit regionalem Bezug integrieren, stehen die Chancen gut.

Mobile First

Ein wichtiger Faktor für das Ranking der Ergebnisse gesprochener Suchanfragen ist die Darstellung der Seite auf mobilen Endgeräten. Webseiten und Shops, die für Smartphones und Tablets optimiert sind, liegen vor.  Kurze Ladezeiten, responsives Design und die Bedienbarkeit auf Touchscreens sind wichtig, damit Ihre Seite gefunden wird. 

Der frühe Vogel fängt den Wurm

Die meisten Weinhändler betreiben mehr oder weniger großen Aufwand, um Ihren Onlineauftritt für Suchmaschinen zu optimieren. Gesprochene Suchanfragen berücksichtigen viele bisher allerdings noch nicht in Ihren Maßnahmen. Aus diesem Grund können Sie in diesem Bereich Wettbewerbsvorteile aufbauen. Experten erwarten, dass gesprochene Suchanfragen innerhalb der nächsten 2 Jahre stark zunehmen und 2020 einen Anteil von 50 % ausmachen werden. 

Keep it simple

Auch die Formulierung Ihrer Inhalte beeinflusst Ihr Ranking für gesprochene Suchanfragen. Google honoriert kurze, prägnante Sätze und Formulierungen, die sich an der Umgangssprache orientieren. Deshalb ist es durchaus vorteilhaft, wenn Sie Ihre Texte online entsprechend formulieren. 

 


Bildquelle: © Ion Chiosea – 123rf mit Bearbeitung durch eurosoft 

Die Kommentare sind geschloßen.