Software für den Weinhandel

Software für den Weinhandel

Wozu benötigen Weinhändler eine Software?

Zugegeben: Software im Geschäftsleben ist nichts Neues. Viele Weinhändler verwenden bereits heute Software-Produkte wie Excel, eine Finanzbuchhaltung, branchenneutrale Warenwirtschaftssysteme, elektronische Kassen oder einen Webshop und eine Website. Aber warum genügen diese Maßnahmen oftmals nicht, um die Kundenbedürfnisse optimal zu erfüllen und das gewünschte Unternehmenswachstum langfristig zu gewährleisten?

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. (Aristoteles)

Wir sind überzeugt, dass es heute nicht mehr ausreicht, ein Warenwirtschaftssystem mit „angedocktem“ Webshop zu betreiben, um auch in Zukunft erfolgreich handeln zu können. Die Anforderungen der Konsumenten sind in den vergangenen Jahren enorm gestiegen, weil global agierende Unternehmen wie Amazon, Google, Facebook, aber auch die nationalen Lebensmittelkonzerne wie REWE, Aldi und Edeka eine immer höhere Service- und Produktqualität zu verhältnismäßig geringen Kosten bereitstellen. Immer dann, wenn wir selbst in der Lage des Konsumenten sind, genießen wir die Einfachheit, uns über Produkte zu informieren oder diese schnell und günstig beziehen zu können. Das gilt nahezu für alle Bereiche des Einzelhandels, sei es der Weinhandel, der Buchhandel, der Handel mit Musikinstrumenten, mit Elektroartikeln oder Kleidung: Es ist für den Verbraucher immer einfach; das Angebot ist enorm groß und der Kunde ist stets König!

Konsequenzen für die Weinhandlung

Daraus ergeben sich aus unserer Sicht eine ganze Reihe von Konsequenzen für den Weinhandel:

Ihren Kunden möchten …

  1. … sich rund um die Uhr über Produkte oder Öffnungszeiten informieren können
  2. … rund um die Uhr die Möglichkeit haben, Produkte zu kaufen
  3. … pro-aktiv auf mögliche Preisvorteile hingewiesen werden
  4. … auf besondere Produkte wie Raritäten oder Geschenkideen hingewiesen werden
  5. … die verschiedenen Kommunikations- und Vertriebskanäle mischen (Click & Collect)
  6. … auch innovative Zahlungsmöglichkeiten (Smartphone) verwenden können
  7. … optimal, individuell und persönlich beraten werden
  8. … auch Emotionen kaufen; an Events teilnehmen; Wein als Kulturgut erleben
  9. … dass Geschäftsprozesse schnell und gut abgewickelt werden
  10. … bei Rückfragen kompetent und schnell beraten werden
  11. … mit kompetenten Mitarbeitern sprechen, wenn Unklarheiten bestehen

Diese Liste ließe sich noch sehr lange fortsetzen, und es ist für viele Weinhandlungen nicht leicht, die anspruchsvollen Anforderungen des modernen Kunden zu erfüllen: Das Wissen der Mitarbeiter steht nicht allen Kolleginnen und Kollegen permanent zur Verfügung; es wird oft kein Webshop betrieben, die eingesetzte Unternehmenssoftware hat aus der Historie heraus einen Daten-, statt Prozess-Fokus und so weiter.

Welche Rolle spielt hierbei die Software?

aushilfe_weinhandlungJe kleiner eine Organisation ist, desto schwieriger wird es, alle relevanten Kundeninformationen, Prozessstandards und natürlich auch das Produktwissen auf alle Mitarbeiter gleichmäßig zu verteilen.

Eine moderne Softwarelösung sollte demnach nicht die Datenhaltung im Sinne eines EDV-Systems (elektronische Datenverarbeitung) in den Vordergrund stellen, sondern die Arbeitsabläufe der Weinhandlung sowie die Zentralisierung von Informationen.

Es sind genau diese beiden Punkte, die in unserer Branchen-Software euro-Sales Vino die wichtigsten Leitgedanken darstellen. Alle Arbeitsabläufe Ihrer Weinhandlung werden hier über verschiedene Workflows im Detail unterstützt, und alle Informationen werden zentral gesammelt und verwaltet: Allen voran die Kunden- und Produktinformationen, so dass jeder Mitarbeiter schnell und kompetent Auskunft erteilen kann.

Die Kundenanforderungen und Ihre internen Prozesse

Die internen Geschäftsprozesse Ihrer Weinhandlung sollten selbstverständlich auf die Anforderungen Ihrer Kunden ausgerichtet sein – und das sind sie bestimmt schon heute in sehr großen Teilen. Der Einsatz einer Software, die sowohl auf die Arbeitsabläufe Ihres Unternehmens, als auch auf die Anforderungen Ihrer Kunden abgestimmt ist, unterstützt Sie dabei! Weinhändler, die ohne Einsatz von Software arbeiten oder Produkte im Einsatz haben, die nicht auf die Besonderheiten unserer digitalisierten Gesellschaft ausgerichtet sind, müssen dieses Manko oft durch Mehrarbeit kompensieren, um die Kundenanforderungen erfüllen zu können. Da diese Mehrarbeit allerdings entweder zu Lasten der eigenen Freizeit oder zu Lasten von Vertriebs- und Marketingaktivitäten geht, können die Konsequenzen sehr negativ sein.

Software alleine genügt nicht…

Sie erkennen an diesem, unserem Newsblog Weinhandel.digital, wie intensiv wir uns mit dem Weinhandel, den Produkten dieser Branche, den Marktteilnehmern, den Prozessen innerhalb der Weinwirtschaft sowie der Bedeutung von Trends für die Weinhandlungen auseinandersetzen. Das so aufgebaute Know-how fließt jeden Tag in die Entwicklung von euro-Sales Vino und natürlich auch in unsere Beratungen. Wir sind überzeugt, dass es weder ausreichen würde „nur“ Software zur Verfügung zu stellen, noch unsere Kunden „nur“ betriebswirtschaftlich  zu beraten – erst durch eine optimale Kombination lassen sich Konzepte und Projekte umsetzen, die zu nachhaltigen Erfolgen führen.

Leistungsstarke IT auch für KMU

Häufig haben KMU (kleine und mittlere Unternehmen) die Sorge, dass sie komplexen IT-Projekten, die für sie einen großen Schritt in die digitale Zukunft bedeuten würden, finanziell oder personell nicht gewachsen sind. Dieses Problem hat auch unser Staat erkannt und die wenigsten Weinhändler wissen, dass der Staat sie bei einem solchen Vorhaben mit 50% des Projektvolumens unterstützt. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat im vergangene Jahr mit go-digital ein Förderprogramm aufgesetzt, das es auch kleinen Händlern ermöglichen soll, sich technologisch neu und zukunftsweisend aufzustellen.

eurosoft wurde zum einen für alle Module des Förderprogramms go-digital autorisiert und zum anderen haben wir unseren Leistungs- und Produktkatalog an die Inhalte der drei go-digital Module angepasst:

  • Digitale Markterschließung
  • Digitalisierte Geschäftsprozesse
  • IT-Sicherheit

Digital-Check für Ihre Weinhandlung

Mit dem Digital-Check möchten wir Weinhändler dabei unterstützen den eigenen Digitalisierungsgrad und die damit verbundenen Potenziale zu ermitteln. In wie weit ein Förderantrag beim BMWi sinnvoll ist, ergibt sich aus diesem Check. Um mehr darüber zu erfahren schreiben Sie uns gerne eine kurze E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an digitalcheck@eurosoft.net.

Weiterführende Informationen

logo_euro_sale_vino
Möchten Sie mehr über unsere Softwareprodukte und Beratungsleistungen im Weinhandel erfahren? Unsere Experten beraten Sie gerne und kostenfrei. Rufen Sie uns gerne in Beckum unter 02521 85 0 40 an oder schicken Sie unserem Vino Team eine kurze Nachricht per E-Mail an vino@eurosoft.net

Die Kommentare sind geschloßen.