weinhandel.digital Logo
das
online magazin
für den
weinhandel
Werben Sie auf allen Kanälen
24/11/2020

Auf allen Kanälen werben

Auf allen Kanälen präsent zu sein wird immer wichtiger. Spätestens seit der Corona-Pandemie steht fest: Omni-Channel Marketing ist nicht „die Zukunft“ – sondern Gegenwart. Unternehmen brauchen jetzt eine Strategie, um Bestandskunden auch online zu erreichen. Eine eigene Webseite allein genügt längst nicht mehr. Für stationäre Händler gilt das mehr denn je. Unternehmen, die einzig und allein auf ein Ladengeschäft setzen, sind in großer Gefahr. Das gilt auch für den Weinhandel, der bislang von Lockdown-Schließungen nicht oder höchstens bedingt betroffen war.

Unternehmer, die auf allen Kanälen aktiv sind, um Ihre Bestands-Kunden stetig zu erreichen und über neue Produkte und Angebote zu informieren, haben die Nase vorn. Das gilt im aktuellen „Lockdown light“ mehr als je zuvor. Denn dessen Ende und weiterer Verlauf sind ungewiss – genau jetzt, wo das Weihnachtsgeschäft vor der Tür steht. Damit Ihre Kunden nicht vor Ihrer Tür stehen müssen, wenn aufgrund der Abstandsregeln „der Laden voll“ ist, lohnt es sich für Weinhändler, Ihr Vertriebs- und Marketing-Konzept zu optimieren: Selbst wenn Sie (noch) nicht auf allen Kanälen aktiv werden möchten, lohnt es sich, Ihre Kommunikation auf das Social-Media Geschehen abzustimmen. Dort tummeln sich Ihre Zielgruppe zu jeder Zeit und von jedem Ort aus über das Smartphone, Tablet oder den PC. Fragen Sie doch einfach mal im Verkaufsgespräch, welche Plattformen Ihre Kunden nutzen – und wie oft…

Auch die Weinwirtschaft (Meiniger Verlag) ruft dazu auf, auf allen Kanälen zu werben: In der aktuellen Ausgabe 23/2020 informiert die Weinwirtschaft über Strategien, mit denen stationäre Händler Ihre Kundenansprache erfolgreich ins Netz transportieren können. Erfahrene Mehrkanaler beschreiben Ihren digitalen Werdegang. Der Artikel enthält spannende Impulse und Beispiele erfolgreicher Strategien aus dem Weinhandel.

Doch Redakteurin Alexandra Wrann hat nicht nur in der Weinbranche recherchiert: Sie bietet neben Einblicken aus Sicht unabhängiger Weinhändler (z. B. Harald L. Bremer aus Braunschweig), hat den Geschäftsführer von Jacques`Weindepot interviewt und stellt das Cross-Channel Konzept des StartUps Winzer-Connection vor. Als Tüpfelchen auf dem i kommen interessante Denkanstöße von Experten aus den Bereichen E-Commerce & Digitalmarketing dazu.

Einen Ausschnitt aus dem Artikel „Auf allen Kanälen“ dürfen wir für Sie zitieren:

Auf allen Kanälen

Noch immer sind viele Unternehmer nur auf einem oder wenigen Kanälen präsent, weil Sie den Aufwand für die Entwicklung einer Omni-Channel Strategie scheuen.

„Doch seit Pandemie-Beginn dürften für die meisten Händler die Vorteile überwiegen. Viele haben ihr Online-Engagement seither ausgebaut. Unterstützung bekommen Sie dabei unter anderem von der Software-Firma Eurosoft, die auch das Weinhandelstool euro-Sales Vino anbietet. Unter dem Motto „Stay Home, Drink Wine“ hat das Team um Geschäftsführer Vincenzo Casciato die Website www.stayhomedrinkwine.de entwickelt. Hier konnten sich deutschlandweit Weinhändler registrieren und auf Wunsch ihr gesamtes Sortiment einstellen. […]

Bis Juni sollte das Angebot kostenfrei bleiben, dies wurde nun aber bis Ende Dezember des Jahres verlängert. Trotz Corona-Krise, davon ist Casciato überzeugt, sind mit vielen Kanälen gute Performances möglich: „Es zeigt sich bei einigen unserer Händler, dass eine kluge Kombination aus stationärem Handel, Content-Marketing, Social Marketing, E-Commerce und themenbezogenen Plattformangeboten (z. B. Stayhomedrinkwine) auch während der Corona-Krise Umsatzzuwächse möglich sind. Das zu sehen, hat uns sehr gefreut, weil wir im März wirklich in Sorge waren.“ […]1

Weinwirtschaft Ausgabe 23/2020; Artikel „Auf allen Kanälen“; S. 41

Aufrüsten – aber wie?

Die „größte Herausforderung bei der Umsetzung solcher Strategien sei, so meint Software-Unternehmer Casciato, die Übertragung der `Consumer Experience´ vom stationären Geschäft ins Netz. […]

Die Website muss zusätzliche Aufgaben erfüllen, dem Kunden nicht nur Wein verkaufbar machen, sondern Beratung liefern. Content-Marketing ist das Stichwort. Das Storytelling, das im Geschäft stattfindet, muss auf den Webshop übertragen werden.“ Genau das ist damit gemeint: Auf allen Kanälen werben!“1

Weinwirtschaft Ausgabe 23/2020; Artikel „Auf allen Kanälen“; S. 42

Das Fazit der Weinwirtschaft

„Auf allen Kanälen zu werben bedeutet mehr Aufwand. Das Investment lohnt sich jedoch aus Sicht vieler Händler – und nicht zuletzt ist in Zeiten der Pandemie die größtmögliche Verteilung von Erfolg und Risiko nur sinnvoll.“

Weinwirtschaft Ausgabe 23/2020; Artikel „Auf allen Kanälen“; S. 43

Übrigens: Auch die Weinwirtschaft ist auf mehr als einem Kanal aktiv. Wenn Sie weitere spannende Inhalte der Weinwirtschaft kennenlernen möchten, können Sie online ein kostenloses Probeabo abschließen.

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Weihnachtsgeschäft – auf allen Kanälen, auf denen Sie aktiv sind. Und zukünftig aktiv werden.

——————————————————————————————————————–

Quellenangaben & weiterführende Links

1Artikel „Auf allen Kanälen“ von Alexandra Wrann; Weinwirtschaft Ausgabe 23/2020; S. 40 ff.

Bildquelle: © Igor Zakharevich, Elvira Gomolach, Anna Kudinova – 123RF.com / bearbeitet durch eurosoft IT GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0049 (0)2521 85 04 0 vino@eurosoft.net
Hintergrund Zitat
Wenn Du schnell gehen willst, geh allein.
Aber wenn Du weit gehen willst, geh mit anderen.

top beiträge

8 Tipps: Preislisten im Wein-Großhandel

Preislisten im Wein-Großhandel bieten eine Menge Vorteile. Denn Ihre Zielgruppen – Weinhandlungen, Gastronomiebetriebe, der LEH und andere Wiederverkäufer – schätzen Preislisten, die jederzeit und auch offline verfügbar sind. Je leichter und schneller Ihre Kunden in Ihrem Wein-Angebot stöbern können, desto besser. Umso höher ist Ihre Chance auf Zusatzverkäufe. Klingt nach Aufwand? Muss nicht sein – […]

weiterlesen