weinhandel.digital powered by eurosoft IT GmbH
das
online magazin
für den
weinhandel
Aushilfen im Weinhandel
15/07/2020

Aushilfen an der Kasse?


Gute Mitarbeiter zu finden ist für viele Weinhändler eine große Herausforderung. Besonders dann, wenn es darum geht, qualifizierte Aushilfen für Wochenenden und die Urlaubszeit zu finden. Denn im Fachhandel müssen Aushilfen mehr leisten, als nur Regale einräumen und Ware an der Kasse „abscannen“. Wie finden Weinhändler gute Teilzeitkräfte oder Minijobber? Und wie machen sie diese möglichst schnell zu guten Mitarbeitern, die man guten Gewissens auf Kunden loslassen kann? Eine wichtige Grundsatzfrage in vielen Weinhandlungen ist auch, ob Aushilfen die Kasse bedienen dürfen. Diesen Themen gehen wir im folgenden Beitrag auf den Grund.

In einer Weinhandlung, in der Beratung und Servicequalität groß geschrieben wird, sollte jeder Mitarbeiter im Kundenkontakt zumindest grundlegende Fragen beantworten können. Die ideale Teilzeitkraft im Weinhandel sollte deshalb nicht nur zuverlässig, pünktlich, flexibel und freundlich sein, sondern darüber hinaus zumindest etwas Weinwissen besitzen, wenn möglich Leidenschaft für das Produkt empfinden. Und selbst wenn ein/e Bewerber/in all diese Eigenschaften mitbringt, gibt es noch viel über das Sortiment, die Besonderheiten im Betrieb und die der Stammkunden zu lernen…

Einarbeitung von Aushilfen im Weinhandel

Am Anfang heißt es für Aushilfen im Weinhandel meist erstmal: Zuhören und Lernen. Wenn gerade keine Kunden im Ladengeschäft sind, ist immer mal wieder Zeit, um Weinwissen zu vermitteln. Auch das Lauschen bei Beratungsgesprächen verspricht einen Lerneffekt. Doch Hand auf`s Herz: Die meisten Aushilfen brauchen eine ganze Zeit, bis man sie wirklich alleine auf Kunden loslassen kann. So stehen sie in der Anfangszeit manchmal etwas verloren im Laden, in der Erwartung einer Aufgabe. Das ist nicht nur unschön, weil Sie als Unternehmer so Arbeitszeit bezahlen, für die Sie wenig Gegenleistung erhalten. Auf vielversprechende Mitarbeiter wirkt der Leerlauf demotivierend, bremst ihren Elan aus. Führt vielleicht sogar zu einer Kündigung. Und diejenigen, die das Nichtstun genießen, gewöhnen sich im Zweifel daran.

Genau in den Momenten, in denen das gesamte Team einer Weinhandlung in Kundengesprächen gefesselt ist – bis auf „die neue Aushilfe“ – passiert es immer wieder: Ein (Stamm-)Kunde kommt herein, geht zielstrebig zum Regal und wandert mit einer Kiste Wein zur Kasse. Und wartet. Ungeduldig. Schaut sich um, erblickt „die neue Aushilfe“ die – herumsteht. …

Ganz gleich, was in der Situation anschließend passiert: Die wenigsten Szenarien sind schön. Für den Kunden nicht, für das Unternehmen nicht und auch für „die Aushilfe“ nicht. Es sei denn…

…“die Aushilfe“ lächelt den Kunden freundlich an begrüßt ihn, geht ruhig, aber nicht langsam, zur Kasse und erklärt: „Ich bin noch ganz neu hier, kenne mich noch nicht so gut aus wie die anderen. Aber wie die Kasse funktioniert, hat meine Chefin mir schon beigebracht. Darf ich den Wein für Sie eingeben?“

Kasse im Weinhandel – für Aushilfen?

Ob Aushilfskräfte überhaupt die Kasse bedienen dürfen, hängt in vielen Weinhandlungen davon ab, wie lange sie schon dabei sind und wie gut sie sich anstellen. Dabei wäre der „Posten“ an der Kasse theoretisch gar nicht so ungeeignet für die Person im Team, die sich am wenigsten mit den Produkten auskennt: Denn die Beratung findet schließlich vor dem Kassieren statt. Deshalb ist es grundsätzlich eine Überlegung wert, gerade die Mitarbeiter, die in der Beratung noch nicht so sicher sind, hinter die Kasse zu stellen. Vor allem, wenn folgenden Punkte für Ihr Unternehmen zutreffen:

  • Die Bedienung Ihrer Kasse ist einfach und schnell zu erlernen
  • Ihre Produkte können per Barcode gescannt oder über Begriffe, die auf dem Etikett stehen, auch von „Anfängern“ über eine Textsuche gefunden werden
  • Die Preise sind im Kassensystem hinterlegt

Dann kann bei einem Standard-Kassiervorgang gar nicht so viel schief gehen. Mit der richtigen Kassensoftware können Ihre Aushilfen nebenbei sogar noch etwas über Ihre Weine lernen. Und sind im nächsten Weihnachtsgeschäft fit für die Adventssamstage.

Aushilfen kassieren schnell wie Profis…

Mit der euro-Sales Vino Kasse können Ihre Mitarbeiter die Kasse nach kurzer Einarbeitung schnell und sicher bedienen und alle Produkte auch ohne Barcodescan finden. Und noch viel mehr als das, unsere Kunden schätzen für die Einarbeitung ihrer Aushilfen vor allem die intuitive Bedienung. So sind selbst absolute Berufseinsteiger in Nullkommanichts einsatzbereit.

Und wenn Sie in der Beratung mit einem Kunden bereits merken, dass es an der Kasse schwieriger werden könnte: Mit euro-Sales Vino können Sie an jedem Ihrer PC, auf denen die Software installiert ist, die Rechnung für den Kunden oder den Kassenbon vorbereiten. Ihr Kunde probiert noch schnell Ihre Neuempfehlung, während Sie seine Auswahl schon eingeben. An der Kasse liegt der Beleg dann bereit, auch auf DIN A4, wenn er eine richtige Rechnung benötigt. Die kann er direkt bezahlen, oder zum Überweisen mitnehmen.

Antworten auf Knopfdruck: Die Kasse, die Ihr Weinwissen vermittelt

In euro-Sales Vino finden Ihre Aushilfen darüber hinaus auch die wichtigsten Informationen zu den Weinen, die Ihre Kunden gerade bezahlen möchten. Zum Beispiel, wenn ein Bordeaux auf dem Kassentresen steht und der Kunde gern wissen möchte, welche Rebsorten in der Cuvée enthalten sind. Oder aus welcher Region der Chianti eigentlich kommt. Alle Informationen, die Sie im Artikelmanagement nutzen, um Ihre Weine in Preislisten, in Ihrem Webshop und für Veranstaltungen zu präsentieren, sind auf Knopfdruck einsehbar.

So antwortet Ihre Aushilfe an der Kasse auf die Frage von Frau Müller, welche Trinktemperatur für den Crémant die richtige sei: „9 Grad.“ Und nicht: „Ach herrje, ich frag mal schnell…“


Übrigens: Mit euro-Sales Vino kann Ihre Aushilfe der Frau Müller auch mit einem charmanten Lächeln einen Weinsteckbrief für den Crémant anbieten. Der ist mit 2 Klicks gedruckt. Und es steht drauf, wo sie ihn gekauft hat.

Schnelle Einarbeitung & starke Motivation für Ihre Aushilfen: Die maßgeschneiderte Kasse für Weinhändler

Mit euro-Sales Vino haben Sie nicht nur die optimale Kasse für Ihre Aushilfen, sondern die Software für Ihr gesamtes Team. Weitere Informationen zum Kassensystem und den Funktionen, die unseren Kunden und ihren Mitarbeitern den Alltag erleichtern, finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zu unsere Software oder unserem All-In-One Kassensystem? Gerne informieren wir Sie persönlich – schreiben Sie einfach eine E-Mail an Vino@eurosoft.net oder rufen Sie uns an: 0 25 21 – 85 04-0.


Bildquelle: © Olivier Le Moal – 123RF.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0049 (0)2521 85 04 0 vino@eurosoft.net
Hintergrund Zitat
Wenn Du schnell gehen willst, geh allein.
Aber wenn Du weit gehen willst, geh mit anderen.

top beiträge

Wein schnell online verkaufen?!

Viele Weinhändler und Winzer ohne eigenen Webshop möchten Ihren Wein schnell online verkaufen. Denn wie lange sie in Zeiten der Corona- Krise noch direkt vermarkten dürfen und können, bleibt ungewiss. In Baden-Württemberg mussten Weinhändler Ihre Ladengeschäfte am 22. März schließen. Auch in den anderen Bundesländern gelten strenge Auflagen. Kein Wunder also, dass viele Unternehmer nun […]

weiterlesen