weinhandel.digital Logo
das
online magazin
für den
weinhandel
Versandgeschaeft_123rf_07072022_bearbeitet.jpg
05/07/2022

Entwicklung im Versandgeschäft

Das Versandgeschäft in Deutschland ist stärker denn je: Im letzten Jahr stellten die Paketdienstleister fast doppelt so viele Sendungen zu wie 2011. Wie sieht die Entwicklung im Versandgeschäft genau aus? Wie wichtig sind Express-Lieferungen und Kurierdienste für den Handel? Und welche Preise berechnen (Online-)Händler ihren Kunden für den Versand? Diesen Fragen gehen wir für Sie im folgenden Beitrag auf den Grund.

Rasantes Wachstum: Versandgeschäft stärker denn je

In den letzten Jahren stieg die Zahl der Sendungen in Deutschland rasant: 2 Mal in Folge gab es ein 2-stelliges Wachstum im Vergleich zum Vorjahr. Das zeigt die folgende Infografik vom EHI. Die Zahlen verdeutlichen, dass vor allem immer mehr Pakete versendet werden. 2021 waren es 3,87 Milliarden Pakete und 0,65 Milliarden Express- und Kuriersendungen. Das sind satte 11,2 Prozent mehr als 2020. Während die Zahl der Express- und Kuriersendungen nur moderat anstieg, zeigt sich das Wachstum bei Paketsendungen mehr als deutlich:

Infografik Sendungsvolumina Paketdienste im Vergleich 2011 bis 2021

Versandgeschäft wächst: Gründe für den Anstieg

Handelsexperten machen in 1. Linie die Corona-Pandemie für die Entwicklung im Versandgeschäft verantwortlich. Daraus resultierte ein Boom des Onlinehandels. Und dieses Wachstum im E-Commerce führt dazu, dass Händler mehr Pakete verschicken. Das gilt nicht nur für das Endkunden-Geschäft. Auch im B2B-Bereich gab es deutlich mehr Online-Bestellungen als in der Vergangenheit. Rund 2/3 aller in Deutschland versendeten Pakete gehen an Geschäftskunden.

Durchschnittspreis für Paketsendungen

Paketdienstleister berechneten Ihren Auftraggebern 2021 im Schnitt 5,97 EUR pro Sendung. Im Vergleich waren es im Jahr davor noch 5,81 EUR pro Sendung. Und viele Dienstleister ziehen jetzt nochmal an: UPS hat zum 26. Juni neue Preise bekannt gegeben. DHL erhöht zum 1. Juli ebenfalls die Gebühren für die meisten Pakete.

Wachstumsprognose Versandgeschäft

Der Trend scheint sich auch in den nächsten Jahren fortzusetzen. Die Prognose vom EHI Retail Institute lautet: Das Wachstum wird anhalten. 2026 werden jährlich 5,67 Milliarden Pakete in Deutschland verschickt, schätzen die Handelsforscher.

Quellenangaben und weiterführende links

Bildquelle: elizaliv/123rf.com; Infografik: EHI

https://www.handelsdaten.de/e-commerce-und-versandhandel/sendungsvolumina-im-deutschen-kep-markt-kurier-express-und-paketdienste

+49 (0) 231 225750 [email protected]
Hintergrund Zitat
Wenn Du schnell gehen willst, geh allein.
Aber wenn Du weit gehen willst, geh mit anderen.

top beiträge

Weinfachhändlertag 2022: Liquid (r)evolution

Der Weinfachhändlertag 2022 findet am 9. und 10. Oktober in Heilbronn statt. In guter alter Tradition beginnt die Veranstaltung am Sonntag: Mit viel Raum für Networking, einer spannenden Raritätenprobe und buntem Abendprogramm. Der Montag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Liquid (r)evolution“. Alle Teilnehmer dürfen sich auf spannende Vorträge und reichlich Inspiration freuen. Weinfachhändlertag […]

weiterlesen