weinhandel.digital Logo
das
online magazin
für den
weinhandel
Optimale Beleuchtung bei Online-Events
19/04/2021

Online-Events – eine gut ausgerichtete Beleuchtung ist Pflicht

Spot on – aber bitte von vorne! Wie wichtig, eine gut ausgerichtete Beleuchtung bei Online-Events ist, erläutern wir im folgenden Beitrag. Alles ist vorbereitet: Das Mikrofon ist eingestellt und für guten Ton ist gesorgt. Ein schönes Hintergrund-Motiv ist hochgeladen, perfekt eingerichtet und optimiert: Es kann also losgehen. Stopp – das Thema Beleuchtung sollte man auf gar keine Fall vernachlässigen.

Inzwischen sind Video-Konferenzen und Online-Events per Zoom, Webex oder Microsoft Teams, Skype und Facetime-Telefonate in vielen Büros und Weinhandlungen vom Ausnahmefall zum Alltag geworden. Und auch wenn allen Beteiligten klar ist, dass die Mehrzahl der Teilnehmer im heimischen Arbeits-, Wohn- oder gar Schlafzimmer sitzt, kann es nicht schaden, sich ein paar Gedanken darüber zu machen, wie man trotz der „schwierigen“ Zeiten und Umstände so vorteilhaft wie möglich rüberkommt, oder?

Teil 3: Beleuchtung: Rücken Sie sich ins richtige Licht

Viele Räume haben eine künstliche Deckenbeleuchtung. Diese kann starke Schatten in den Gesichtern erzeugen – vor allem unter den Augen, der Nase und am Kinn. Um das zu verhindern, sollte die Lichtquelle immer von vorne auf das Gesicht fallen! Im Idealfall wählen Sie eine natürliche Lichtquelle, da künstliches Licht kalt (also bläulich oder grünlich) wirkt. Am vorteilhaftesten ist das Licht eines Fensters in einem nach Norden ausgerichteten Raum, was auf Ihr Gesicht fällt… Wir wissen selbstverständlich, dass die meisten von Ihnen diese Gegebenheiten in Ihrer Vinothek oder Ihrem Büro nicht vorfinden werden. Es gibt Alternativen und Tipps, um sich vor dem Monitor mit Hilfe einer „schmeichelhaften“ Beleuchtung ins richtige Licht zu rücken.

Beleuchtung Online-Events
Sorgen Sie für eine optimale Beleuchtung bei Online-Events

Unsere Tipps für eine optimale Beleuchtung

Tipp 1: Wählen Sie eine Lichtquelle, die hinter dem Laptop oder Smartphone direkt auf Ihr Gesicht ausgerichtet ist. Damit Ihr Videokonferenz-Tool Ihren Hintergrund möglichst vollständig erkennt und ausblendet, sollte dieser einen einheitlichen Farbton besitzen. Anders als bei den in Filmen oder im Fernsehen genutzten Green- oder Bluescreens kann Ihr Hintergrund auch eine beliebige andere Farbe haben. Wichtig ist, dass Sie und Ihr Hintergrund gut ausgeleuchtet sind. Ihr Gesicht muss gut erkennbar und komplett in Ihrem Video zu sehen sein. Bei Schattenwurf kann es mitunter vorkommen, dass Bereiche des Hintergrunds dann nicht transparent werden. Optimal wäre es deshalb, mit zwei Lichtquellen zu arbeiten – einer Lichtquelle für den Hintergrund und einer Lichtquelle für Sie. Zusätzlich ist es wichtig, die Helligkeit auf dem benutzen Gerät zu regulieren.

Tipp 2: Richten Sie das Objektiv Ihres Laptops oder Smartphones, mit dem Sie das Online-Event übertragen möchten, unbedingt auf Augenhöhe aus. Das Objektiv eines Laptops, der auf Ihrem Schreibtisch steht, befindet sich meistens unterhalb der Augenhöhe. Das können Sie ausbessern, indem Sie ihn sicher auf eine Box oder einen Stapel Bücher stellen. Denn der denkbar ungünstigste Winkel, von einer Kamera gefilmt zu werden, ist von unten!

Tipp 3: Ebenso wichtig wie die Position der Kamera ist Ihre Entfernung zur Kamera. Sie sollten also nicht zu nah am Objektiv sein, da dies zu Bildverzerrungen führen kann. Der optimale Abstand ist erreicht, wenn auf Ihrem Kamerabild etwas Platz über dem Kopf bleibt und man einen Teil des Oberkörpers sehen kann. Überprüfen Sie den Bildausschnitt und das Licht unbedingt vor Beginn der Online-Veranstaltung. Die meisten Tools bieten eine Vorschau, in der man sich sehen kann. Wenn alles optimal ausgerichtet ist, kann es losgehen.

Wir möchten Ihnen in unserer Beitragsreihe „Online-Events“ so viele Informationen wie möglich geben, wie Sie eine virtuelle Veranstaltung bestens vorbereiten und durchführen können. Wenn Sie Fragen haben oder es Themenbereiche gibt, die wir womöglich nicht aufgegriffen haben, melden Sie sich gern bei uns. Sie erreichen uns telefonisch unter: 0 25 21 – 85 04-0 oder jederzeit per E-Mail: vino@eurosoft.net

Bildquellen: © nevodka, gl0ck33 – 123RF.com / bearbeitet von eurosoft IT GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0049 (0)2521 85 04 0 vino@eurosoft.net
Hintergrund Zitat
Wenn Du schnell gehen willst, geh allein.
Aber wenn Du weit gehen willst, geh mit anderen.

top beiträge

8 Tipps: Preislisten im Wein-Großhandel

Preislisten im Wein-Großhandel bieten eine Menge Vorteile. Denn Ihre Zielgruppen – Weinhandlungen, Gastronomiebetriebe, der LEH und andere Wiederverkäufer – schätzen Preislisten, die jederzeit und auch offline verfügbar sind. Je leichter und schneller Ihre Kunden in Ihrem Wein-Angebot stöbern können, desto besser. Umso höher ist Ihre Chance auf Zusatzverkäufe. Klingt nach Aufwand? Muss nicht sein – […]

weiterlesen