weinhandel.digital powered by eurosoft IT GmbH
das
online magazin
für den
weinhandel
SEO-Komponenten
19/06/2020

SEO: Marketing-Tipps


Ein gutes Content-Marketing wird immer auch von SEO-Faktoren wie dem Ranking Ihrer Website begleitet. Zunächst sollte man verstehen wie SEO (Search Engine Optimization) also die Suchmaschinenoptimierung eigentlich funktioniert und was dahintersteckt. Bei der Suchmaschinenoptimierung geht es darum, für Webseiten und deren Inhalte im Suchmaschinenranking eine sichtbare Platzierung zu erlangen – also weit vorne aufgelistet zu werden. Da Google & Co. aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken sind, kann die Optimierung hier einen großen Nutzen für Sie hervorbringen.

Der Schlüssel zum Erfolg: Keywording

Google zeigt dem Nutzer Angebote an, die für die jeweilige Anfrage am wahrscheinlichsten das Bedürfnis des Users erfüllen. Eine Keyword-Strategie ist also die Grundlage der Onpage-Optimierung einer Website. Damit Ihre Inhalte auch Ihre Zielgruppe erreichen, ist es wichtig zu wissen, nach welchen Suchbegriffen Ihre Kunden / Interessenten „googlen“.

Die Keyword-Recherche

Zunächst sollten Sie überlegen, welche Keywords für Sie und Ihr Unternehmen sinnvoll erscheinen. Worte wie „Weinhandel“ oder „Weine“ liegen für Sie selbstverständlich auf der Hand, sind allerdings aufgrund ihres hohen Suchvolumens allein nicht besonders aussagekräftig – aber schon gute Basis-Suchbegriffe. Eine einfache Variante relevante Begriffe zu finden, nach denen häufig gesucht wird, ist Google Suggest. Geben Sie einfach einen Suchbegriff in den Suchschlitz ein. Anschließend schlägt Google Ihnen einige Kombinationen, nach denen häufig in diesem Zusammenhang gesucht wird, vor. Hierbei ist zu beachten, dass Sie nur Begriffe notieren und verwenden sollten, die für Sie auch wirklich relevant sind – ansonsten erhalten Sie zwar viel Traffic auf Ihrer Seite allerdings nur wenig Sale. Auch ein lokaler Bezug ist in vielen Branchen wie dem Weinhandel sehr wichtig.

Eine weitere Alternative: Fragen Sie sich „In welcher Situation befindet sich der Nutzer und welche Suchanfrage ergibt sich daraus?“ Ein Brainstorming und auch die Befragung von externen Personen sind hier meist eine große Hilfe!

Bei der Auswahl der „richtigen“ Keywords spielen einige Kriterien (wie Wettbewerbssituation, Trends und saisonale Schwankungen) zur Bewertung des Suchbegriffs mit rein. Zur Recherche von passenden Keywords bieten sich verschiedene Tools, wie zum Beispiel Sistrix, an.

Generell lohnt es sich auch mal die „Konkurrenz“ unter die Lupe zu nehmen und zu schauen wer für bestimmte Keywords gut rankt.

Bewertung der Keywords

Zur Bewertung von Keywords können Sie Tools wie Google Analytics oder auch die Google Search Console verwenden. Hier erfahren Sie, über welche Begriffe die Nutzer auf Ihre Website gestoßen sind. Auch Informationen zur Verweildauer und Absprungrate geben Ihnen einen Hinweis auf den Nutzen Ihrer Keywords. Eine hohe Absprungrate deutet meist daraufhin, dass der Nutzer zwar durch eine bestimmte Suchanfrage auf Ihre Seite gestoßen ist, hier aber seine Erwartungen nicht erfüllt wurden.

Wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben, rufen Sie uns gern an unter: 0 25 21 – 85 04 0 oder senden Sie uns eine E-Mail an: vino@eurosoft.net


Bildquelle: © Marek Uliasz – 123RF.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

0049 (0)2521 85 04 0 vino@eurosoft.net
Hintergrund Zitat
Wenn Du schnell gehen willst, geh allein.
Aber wenn Du weit gehen willst, geh mit anderen.

top beiträge

Wein schnell online verkaufen?!

Viele Weinhändler und Winzer ohne eigenen Webshop möchten Ihren Wein schnell online verkaufen. Denn wie lange sie in Zeiten der Corona- Krise noch direkt vermarkten dürfen und können, bleibt ungewiss. In Baden-Württemberg mussten Weinhändler Ihre Ladengeschäfte am 22. März schließen. Auch in den anderen Bundesländern gelten strenge Auflagen. Kein Wunder also, dass viele Unternehmer nun […]

weiterlesen